Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Hier treffen sich Manager zum Diskutieren, Cocktails schlürfen oder zu sonstigem Zeug, welches sonst nirgendwo bei WSC Platz findet!
Benutzeravatar
cuni
Regionalliga-Kicker
Beiträge: 388
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 12:54:27
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #171 von cuni » Mi 12. Dez 2018, 00:26:27

Ein Vorschlag den ich noch vergessen habe bzgl Transfermarkt öffnen: Transfers zu anderen zukünftigen Zeitpunkten als SE/WP wieder im Forum möglich machen so wie es früher war. Also dass man einen Thread öffnet und verbindlich bestätigt.
Málaga C.F.

Stationen:
22.05.10 - 18.06.10 Deportivo La Coruna
11.08.10 - ??? Málaga C.F.

Titel:
03.07.18 - Europa League
08.11.18 - WSC Supercup

Vereinspartner: AC Milan, Vitesse Arnheim

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Johan Micoud
Regionalliga-Kicker
Beiträge: 390
Registriert: So 31. Jul 2016, 14:26:27
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #172 von Johan Micoud » Mi 12. Dez 2018, 08:37:38

bvbfan79 hat geschrieben:Mag die Auktionen,auch wenn ich nicht immer biete. Sind regelmäßig Schnapper dabei. Pro Auktionen.


Finde es müsste mehr Auktionen mit Begrenzung (Durchshnitts-MW der bietenden Teams) geben. Momentan werden doch sämtliche interessante Spieler von Topklubs für 90 Millionen ersteigert, die dafür mal eben drei Spieler für je 30 mio. verkaufen. Natürlich erhebe ich keinen Anspruch auf Weltstars, aber selbst bei den kleinen Auktionen hat ein Team mit dem Budget von Nimes kaum eine Chance. D.h. letztendlich profitieren vor allem die Großen, die Schneide im WSC zwischen Arm und Reich steigt.
Zuletzt geändert von Johan Micoud am Mi 12. Dez 2018, 08:38:47, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
newDiego1991
Administrator
Administrator
Beiträge: 6885
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 17:41:29
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 1413 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #173 von newDiego1991 » Mi 12. Dez 2018, 21:17:19

Dafür gibts doch aber extra die inoffiziellen, wo es zuletzt auch starke SPieler gab?
Bild
Manager von Manchester City
(seit dem 19.02.2011)
Vereinspartner: FC Twente Enschede & AC Mailand
Teambewertung | Transferliste | Pressekonferenz

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

spawni
Verbandsliga-Kicker
Beiträge: 57
Registriert: Do 4. Okt 2018, 06:26:31
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #174 von spawni » Fr 14. Dez 2018, 10:45:32

Hätte auch einen Vorschlag:

Wie wäre es, wenn man seinem Verein Ziele vorgeben könnte?
Würde mir das Vorstellen ähnlich wie bei den Sponsoren, das man eine kleine Auswahlmöglichkeit hat um den Verein ggf. unter der Saison bzw hinterher zu pushen.

So könnten Ziele in verschiedenen Schwierigkeitsgraden aufgegeben werden, idealerweise basierend auf der Vereinsplatzierung der letzten 5 (?) WSC Saison.

Beispiel:
Altach hat als Mögliche Auswahlkriterien Saisonziele:
- Klassenerhalt
- Platz 7 - 5
- Europäische Teilnahme
- Meisterschaft

Aufgrund der letzten Platzierung von Altach, würde ich nun zb den Klassenerhalt als Saisonziel ausgeben.
Als Bonus, oder als Push, könnte nun vom System her generiert werden das mehr Zuschauer zu den Spielen kommen, die gegen die direkte Konkurrenz gehen (den WAC zum Beispiel). Niederlagen gegen Salzburg hätten weniger Fanbeliebtheitverlust zur Folge, Gegen den WAC wäre der Verlust aber höher. Bei Erreichen des Ziels am Saisonende werden, ähnlich wie aktuell die Prämien, ein Gewisser Betrag als Belohnung ausgezahlt (zum Beispiel 500.000 oder ähnliches).
Wenn Salzburg nun als Saisonziel den Klassenerhalt ausgeben würde, wären die Belohnungen, Bonis, anders: Da es mit Salzburg ein wenig wahrscheinlicher ist die Klasse zu halten, was auch seine Statistik der letzten Saisons belegt, fällt zum Beispiel der Verlust in der Fanbeliebtheit höher aus, steigt geringer, die Prämie am Ende wäre geringer (zb 200.000). Dafür würde Salzburg höhere Prämien und Bonis erhalten, wenn er um die Meisterschaft spiel und gegen Mannschaften die ebenfalls um die Meisterschaft spielen und um Europa etc.

Hoffe es ist einigermaßen deutlich was ich sagen will ^^
Wenn man denn mit Bonis spielen sollte, kann man natürlich noch ganz andere Sachen als Besucherzahlen und Fanbeliebtheit aufführen. Es ließen sich Topspiele vorschlagen bzw durch das System "erzwingen", es könnte Einfluss auf Sponsoring haben etc. um die Vereine nun auch nicht Geld zu überschwemmen.

Allerdings fürchte ich der PRogrammieraufwand wäre recht hoch...
SCR ALTACH

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Hundehund
Ligaleiter
Ligaleiter
Beiträge: 2776
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:04:19
Hat sich bedankt: 1184 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #175 von Hundehund » Sa 22. Dez 2018, 08:32:07

Eine Anregung mal noch von mir - vielleicht wurde das aber bereits abgedeckt, dann verzeiht mir eine doppelte Ausführung:

Wie sieht es denn aus, wenn man Angebote machen darf für Spieler, die in einem ewigen mangerlosen Team bzw. Zweitligateam verwahrlosen? Von mir aus begrenzt auf einen Transfer pro Saison pro Manager?

Beispiel:
Nikola Dovedan ist nun bei Huddersfield und seit Ewigkeiten war nun kein Manager mehr bei Huddersfield, aber ich hätte gerne meinen Wunschspieler Dovedan wieder bei mir. Aktuell ist es so, dass es unmöglich ist, ihn zurück zum WAC zu holen. Nun wäre mein Vorschlag: Ich könnte ein Angebot in einem Thread für ihn abgeben und das WSC-Team prüft dann das Angebot, ob es noch nachgebessert werden sollte oder in Ordnung geht.


--> Dovedan ist natürlich jetzt ein kleines Beispiel. Denke manche Manager hier werden auch wissen, wo einige Juwelen noch schlummern und nur darauf warten, entdeckt zu werden. Das hätte dann den Vorteil, wenn ein mangerloses Team jetzt einen Top-Spieler mit einem sehr hohen Marktwert hat und der Rest nur Gurken sind, dass Manager hingehen könnten, Angebote abgeben könnten und das managerlose Team eventuell so in der Breite deutlich besser aufgestellt wird. Damit das nicht Überhand nimmt, eben diese Begrenzung auf einen Transfer in der Saison pro Manager. Eventuell kann man solche Spieler auch gegen einen Haufen Geld kaufen und das managerlose Team könnte im Falle eines Aufstieges ordentlich gepimpt werden - Brescia Calcio hat ja aufgezeigt, wie man den Kader aufbauen kann mit Geld.

Noch eine Begrenzung, die ich empfehlen würde:
RL-Spieler sollten beim managerlosen Verein verbleiben (Transfersperre). Also nur solche Spieler wie Dovedan, die woanders spielen.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Schaefer
Pressesprecher
Pressesprecher
Beiträge: 771
Registriert: So 31. Jul 2016, 17:19:34
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #176 von Schaefer » Sa 22. Dez 2018, 12:36:26

Hundehund hat geschrieben:Eine Anregung mal noch von mir - vielleicht wurde das aber bereits abgedeckt, dann verzeiht mir eine doppelte Ausführung:

Wie sieht es denn aus, wenn man Angebote machen darf für Spieler, die in einem ewigen mangerlosen Team bzw. Zweitligateam verwahrlosen? Von mir aus begrenzt auf einen Transfer pro Saison pro Manager?

Beispiel:
Nikola Dovedan ist nun bei Huddersfield und seit Ewigkeiten war nun kein Manager mehr bei Huddersfield, aber ich hätte gerne meinen Wunschspieler Dovedan wieder bei mir. Aktuell ist es so, dass es unmöglich ist, ihn zurück zum WAC zu holen. Nun wäre mein Vorschlag: Ich könnte ein Angebot in einem Thread für ihn abgeben und das WSC-Team prüft dann das Angebot, ob es noch nachgebessert werden sollte oder in Ordnung geht.


--> Dovedan ist natürlich jetzt ein kleines Beispiel. Denke manche Manager hier werden auch wissen, wo einige Juwelen noch schlummern und nur darauf warten, entdeckt zu werden. Das hätte dann den Vorteil, wenn ein mangerloses Team jetzt einen Top-Spieler mit einem sehr hohen Marktwert hat und der Rest nur Gurken sind, dass Manager hingehen könnten, Angebote abgeben könnten und das managerlose Team eventuell so in der Breite deutlich besser aufgestellt wird. Damit das nicht Überhand nimmt, eben diese Begrenzung auf einen Transfer in der Saison pro Manager. Eventuell kann man solche Spieler auch gegen einen Haufen Geld kaufen und das managerlose Team könnte im Falle eines Aufstieges ordentlich gepimpt werden - Brescia Calcio hat ja aufgezeigt, wie man den Kader aufbauen kann mit Geld.

Noch eine Begrenzung, die ich empfehlen würde:
RL-Spieler sollten beim managerlosen Verein verbleiben (Transfersperre). Also nur solche Spieler wie Dovedan, die woanders spielen.


Sorry, aber ziemlich dumme Idee. So würde man ja die managerlosen Vereine noch weiter schwächen.
Ehemalig: TheRealOne

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
BASIX
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 3364
Registriert: So 3. Jul 2016, 14:15:17
Wohnort: Rees / Koblenz
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #177 von BASIX » Sa 22. Dez 2018, 13:31:07

Schaefer hat geschrieben:
Hundehund hat geschrieben:Eine Anregung mal noch von mir - vielleicht wurde das aber bereits abgedeckt, dann verzeiht mir eine doppelte Ausführung:

Wie sieht es denn aus, wenn man Angebote machen darf für Spieler, die in einem ewigen mangerlosen Team bzw. Zweitligateam verwahrlosen? Von mir aus begrenzt auf einen Transfer pro Saison pro Manager?

Beispiel:
Nikola Dovedan ist nun bei Huddersfield und seit Ewigkeiten war nun kein Manager mehr bei Huddersfield, aber ich hätte gerne meinen Wunschspieler Dovedan wieder bei mir. Aktuell ist es so, dass es unmöglich ist, ihn zurück zum WAC zu holen. Nun wäre mein Vorschlag: Ich könnte ein Angebot in einem Thread für ihn abgeben und das WSC-Team prüft dann das Angebot, ob es noch nachgebessert werden sollte oder in Ordnung geht.


--> Dovedan ist natürlich jetzt ein kleines Beispiel. Denke manche Manager hier werden auch wissen, wo einige Juwelen noch schlummern und nur darauf warten, entdeckt zu werden. Das hätte dann den Vorteil, wenn ein mangerloses Team jetzt einen Top-Spieler mit einem sehr hohen Marktwert hat und der Rest nur Gurken sind, dass Manager hingehen könnten, Angebote abgeben könnten und das managerlose Team eventuell so in der Breite deutlich besser aufgestellt wird. Damit das nicht Überhand nimmt, eben diese Begrenzung auf einen Transfer in der Saison pro Manager. Eventuell kann man solche Spieler auch gegen einen Haufen Geld kaufen und das managerlose Team könnte im Falle eines Aufstieges ordentlich gepimpt werden - Brescia Calcio hat ja aufgezeigt, wie man den Kader aufbauen kann mit Geld.

Noch eine Begrenzung, die ich empfehlen würde:
RL-Spieler sollten beim managerlosen Verein verbleiben (Transfersperre). Also nur solche Spieler wie Dovedan, die woanders spielen.


Sorry, aber ziemlich dumme Idee. So würde man ja die managerlosen Vereine noch weiter schwächen.


Und wir bekommen noch mehr Arbeit aufgebrummt. Sorry, aber nein.
Europapokalsieger #17

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Weezel
2. Liga-Spitzenreiter
2. Liga-Spitzenreiter
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 10:22:25
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #178 von Weezel » Do 16. Mai 2019, 17:35:50

Warum in aller Welt ist eigentlich Straßbourg noch frei? Extrem coole, junge französische Truppe. Die würden sogar mich reizen :vertrag:
Manager von Tottenham Hotspur

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
BASIX
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 3364
Registriert: So 3. Jul 2016, 14:15:17
Wohnort: Rees / Koblenz
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #179 von BASIX » Do 16. Mai 2019, 17:53:33

Weezel hat geschrieben:Warum in aller Welt ist eigentlich Straßbourg noch frei? Extrem coole, junge französische Truppe. Die würden sogar mich reizen :vertrag:


Weil die hoffnungslos abgeschlagen auf dem letzten Platz liegen.
Europapokalsieger #17

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar
Dingo
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 3701
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58:55
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal
Status: Offline

Re: Diskussion zur Vereins- und Nationalmannschaftsvergabe

Beitrag #180 von Dingo » Do 16. Mai 2019, 18:05:00

10 Punkte sind aber noch machbar, wenn jemand da hinkommt. Auch wenn die Liga schon stark ist, was die Qualität angeht.
Trainer des FC Basel 1893


Eingeganende VPs mit:
SL Benfica - bvbfan79 /
Vitesse Arnheim - Borussia1909


Zitat von Stocker: Egal wie oft du eins in die Fresse kriegst, gib niemals auf und am Ende wirst du belohnt! ⚽️

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Zurück zu „WSC-Treff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast