FC Metz - Angriff auf die Krone

juninho
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 12:44:23
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Status: Offline

FC Metz - Angriff auf die Krone

Beitrag #1 von juninho » Sa 3. Feb 2018, 14:19:12

Salut zusammen!

Schon ewig hatte ich immer mal wieder vor, die Tastataur in die Finger zu nehmen und was über mich und mein Projekt zu schreiben. Abgehalten davon hat mich immer wieder die schwache Aktivität in der französischen Liga. Aber was soll's, besser wird es so oder so nicht, vielleicht kann ich aber mit meinem kleinen Blog in Zukunft hin und wieder etwas Aktivität rein bringen.

Ich hätte auch viele andere Überschriften wählen können:"Juninho und der FC Metz - unzertrennlich und bla" wäre z. B. eine davon gewesen. Ich habe mich aber bewusst für die Überschrift: "Juninho und der FC Metz - Angriff auf die Großen" entschieden. Denn es ist Tatsache. Es ist mein großes Ziel. Der FC Metz möchte in die Champions League. Es ist und war mein größter Traum immer einen Verein in der CL zu managen. Ich hab mir damals als ich vom FC Nantes zu meinem Herzensverein nach Metz bin dieses große Ziel gesteckt, den FCM durch die Gruppenphase der CL zu führen. Kommende Saiso soll dann auch endlich der ERSTE Angriff kommen. Ich möchte definitiv wieder unter die Top 5. Da gehört der FCM auch mittlerweile mindestens hin. Viele werden natürlich jetzt schmunzel und auf die verkorkste letzte Saison hinweisen. Das stimmt, die Saison war echt besch...eiden. Aber das hat auch einen Hintergrund.

Die immer steigenden Gehälter zwangen uns dazu den Schritt zu gehen. Ich musste Spieler verleihen um an Geld zu kommen. Darunter Spieler wie Harit, Saint-Maximin oder Mendy die kommende Saison zum Stammpersonal gehören werden. Ich musste mich schweren Herzens von einigen großen Talenten wie Adli und Gomes trennen. Aber wie Eingangs erwähnt, die Gehälter drückten immer mehr und mehr. Beim letzten Heimspiel gegen Montpellier bezahlte ich noch rund 585.000 € für die Gehälter. Nach den ganzen Aufwertungen im Januar bin ich aktuell bei 984.250 € pro Spiel!. Das sind also mal eben 400.000 € mehr pro Spiel. Und das bei nur 21 Mann im Kader und darunter einige wie Bernadeau, Philipps oder Rougeaux die fast nichts kosten. Spieler wie Tousart, Upamecano die beiden Sarrs oder Harit (ich könnte an dieser Stelle eigentlich fast meinen ganzen Kader aufzählen) haben diese Saison ihren großen Durchbruch geschafft. Zählen trotz jungen Alters zu Stammkräften bei Top-Vereinen in Ihren Ligen. Was wurde ich hier ausgelacht, als ich einen Tousart für 25 Mio kaufte. Oder wie erschrocken einige waren, wie man einen damals so (O-Ton eines anderen Managers) "vereinsschädigenden" Transfer für den FCM mit einem Upamecano machen kann. Spätestens jetzt dürfte bei den damaligen Kritikern die Kinnlade beim Anblick meines Kaders auf den Fussboden fallen.

Am 09.03.2014 habe ich den Verein übernommen. Fast vier Jahre später ist es endlich soweit. Der Tag an dem mir mein Kader gefällt, ich ihn nur noch den Feinschliff verpassen muss. Und der geschieht aktuell. Es gibt noch 2-3 Positionen im Kader (Backups!), die ich besser besetzen möchte. Und ein starker Torhüter fehlt mir noch. Besonders einen guten Keeper zu besorgen, ist eines der Ziele die ich mir aktuell gesteckt habe. Verdammt schwieirg, wenn man sich gleichzeitig keine Baustellen mehr im Kader der ersten Mannschaft aufreißen möchte. So müssen dann wohl oder übel ein paar Nachwuchtsstars aus der Jugendmannschaft dran glauben. Hier schlummert auch noch eine menge Potenzial. Prevot, Bernardoni, Onguene, Guendouzi, Imeri und Fuchs. Von den ganzen Talenten aus der Metzer Schmiede um Niane, Jallow, Selimovic, Basin und Co. mal abgesehen, sicherlich Talente mit denen man hier noch vernünftig dealen kann.

Es ist auch klar, dass mein Kader in Zukunft immer weiter teurer werden wird. Ich bin aber nicht jemand, der ständig darüber meckern möchte, sondern ich freue mich über jede kleine Aufwertung, die ein Spieler meines Kaders bekommt. Denn das zeigt mir, das meine Richtung stimmt. Mein Kader immer wertvoller, besser und damit auch stärker wird.
Ich weiß, dass ich dafür auch eine menge Zeit in den WSC investiert habe. Viel mehr als der Großteil anderer Manager. Anders ist die Sache aber nicht zu schaffen. Ich bin mir sicher, dass ich nun mit Vereinen wie Marseille, PSG und Mo naco auf Augenhöhe bin. Größen aus der L1 wie Toulouse, Bordeaux, Rennes oder Saint-Etienne dürfte ich bezüglich der Kaderqualität schon überholt haben. Jetzt kommt der Angriff auf die ganzen großen im Lande. Lille, Lyon und Sochaux! Wenn man bedenkt, dass der FCM aktuell eine Fahrstuhlmannschaft ist, momentan wieder auf dem letzten Platz der L1 rumdümpelt und echt kaum sinnvolle Einberufungen von Außerhalb (ich rede nicht von Jugendarbeit, die hat sowieso jeder Verein in Frankreich), ist der aktuelle Kader sicherlich eine tolle Sache
Auch wenn wir die abgelaufene Saison mit dem schlechtesten Resultat seit dem ich in Metz bin abgeschlossen haben - der dritte Platz wird mein nächstes Ziel werden und den werde ich auch früher oder später erreichen!
Zuletzt geändert von juninho am Do 1. Mär 2018, 15:29:40, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

juninho
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 12:44:23
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Status: Offline

FC Metz - Angriff auf die Krone

Beitrag #2 von juninho » Do 1. Mär 2018, 15:27:32

Angriff auf die Krone #1

In zwei Tagen geht es los. Der FC Metz startet in die Saison - endlich wird sich jeder Anhänger und Sympathisant denken. Viele Transfers wurden in den letzten Jahren getätigt. Massig Geld in die Jugend gesetzt. Zu dieser Saison kann Juninho sich endlich zufrieden schätzen. Er wirkt erstmals entspannt. Keine großen Verhandlungen mehr. Keine großen Transfers in Planung. Die jungen Wilden sind in Metz angekommen. Nach Jahren der Entwicklung sind Spieler wie Cornet, Tousart und Upamecano die neuen Leistungsträger. Auf Cornet baut Manager Juninho kommende Saison ganz große Stücke. Er hat sich in der letzten Saison etabliert, agierte in der Vorbereitung oft als einzige Spitze. Verdrängte den Erfahrenen Diafra Sakho auf die Bank. Tousart ist der Anführer im Mittelfeld, bildet mit Veretout zusammen den Motor des FC Metz. Der eine Abräumer, der andere ein Regista. Eine Mischung aus Spielmacher und Abräumer. Ein wahrer kleiner Pirlo. In der Innenverteidigung bilden Upamecano und der 99er Sarr das Abwehrbollwerk. Es dürfte die jüngste Innenverteidung auf diesem Niveau weltweit sein.

Doch der Leader auf dem Platz ist neben diesen ganzen Jungstars ein ganz Anderer. Er ist der Ruhepol im Team, er holt die Spieler die bei Erfolg abheben auf den Boden und tritt den Jenigen in den Hintern, die es im richtigen Moment brauchen. Thomas Didillon heißt der Kapitän der Messins. Bereits im Alter von 19 Jahren trug er die Binde zwischen den Pfosten beim FC Metz. Seit seinem 6. Lebensjahr schnürt er die Schuhe für den FC Metz. Auch in diesem Jahr wird er die Messins auf dem Platz führen. Eine blutjunge Truppe, mit Abstand die jüngste in Frankreich und auch in Europa, die geführt werden muss. Und zwar zum großen Ziel "Top 3". Die Marschrichtung in Metz ist klar. Ganz nach oben. In wenigen Jahren möchte der Klub alle Vereine in Frankreich hinter sich sehen.

Der erste Schritt dafür soll in zwei Tagen gegen Toulouse gemacht werden. Alle Spieler sind fit, alle sind heiß. Manager Juninho kann aus dem vollem Schöpfen. Doch in welchem System und wie die Ausrichtung aussehen soll, da lässt er sich noch zu keinem Statement locken. Doch eines ist klar, die Marschrichtung lautet "Sieg!".
Zuletzt geändert von juninho am Do 1. Mär 2018, 15:29:49, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

juninho
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 12:44:23
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Status: Offline

Re: FC Metz - Angriff auf die Krone

Beitrag #3 von juninho » Di 6. Mär 2018, 11:22:10

Angriff auf die Krone #2

Als klar überlegende Mannschaft aber dennoch mit einem ernüchternden 0:0 ging der FCM im ersten Heimspiel der Saison nach 96 Minuten in die Kabine. 24 Schüsse aufs Tor, der Ball wollte wie verhext einfach nicht über die Linie. Wenn man oben mitspielen möchte ist ein 0:0 gegen Toulouse zu wenig. Wenn man jedoch bedenkt, dass der TFC vor ein paar Saisons noch regelmäßig vor dem FCM in der Tabelle stand, kann einem diese Entwicklung freude bereiten. Wir haben viele Teams hinter uns gelassen, die viele Jahre lang vor uns standen. Wir möchten nun aber endlich oben ankommen. Mindestens Platz 5 ist diese Saison das Ziel. Und das werden wir auch erreichen!

Kommendes Spiel wird ein richtiger Gradmesser. Marseille heißt der Gegner. Mit 6:0 ballerten die Hellblauen den Gegner aus Saint-Etienne weg.
Marseille ist weiterhin eine Top-Mannschaft in Frankreich. Kirschgutzje leistet dort gute Arbeit. Er setzt auf eine gesunde Mischung aus jung und alt. Doch ihre Stärke liegt in der hohen Ausdauer. Sie spielen einen Fussball mit hoher Intensivität, sind sehr aggressiv und stehen ziemlich hoch. Dazu haben sie ein ausgezeichnetes Vereinsumfeld und vorallem eine top Physio- und Fitnesstruppe. Da können Spieler einen 24h Marathon laufen und sind am nächsten Tag wieder fit, dass ist der Wahnsinn. Dennoch werden wir versuchen ihnen unser Spiel aufzuwingen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe.

Derweil haben wir uns Nicolas Janvier aus Nijmegen gesichert. Nicolas stand schon sage und schreibe knapp 3 Jahre auf unserer Beobachtungsliste, eine Verpflichtungwar mehrmals gescheitert. Nun hat es endlich geklappt. Wir sind zuversichtlich, dass auch er im Jahr 2018 seinen Durchbruch schaffen wird. In der Jugend haben wir nun mit Guendouzi, Imeri, Fuchs und Janvier 4 sehr talentierte Spieler auf der Position im defensiven Mittelfeld.
Zuletzt geändert von juninho am Di 6. Mär 2018, 11:25:27, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

juninho
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 12:44:23
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Status: Offline

Re: FC Metz - Angriff auf die Krone

Beitrag #4 von juninho » Do 8. Mär 2018, 17:08:20

Angriff auf die Krone #3

Spannendes Spiel in Marseille, zwischenzeitlich geführt - dennoch ohne Punkte wieder nach Hause gefahren. So sah der letzte Spieltag der Messins aus. Es ist natürlich keine Schande gegen Marseille zu verlieren. Es ist immer noch eine der top Adressen im französischen Fussball. Wir sind auf dem Weg dahin, wir wollen eine der top Adressen werden. Und das ist nach wie vor das Ziel. Den FC Metz in die Champions-League zu bringen. Auch wenn wir mit nur einem Punkt aus zwei Spielen in die Saison geststieg, werden wir immer wieder aufstehen - mit unserem Ziel fest vor den Augen!
Am kommenden Spieltag gegen ESTAC gibt es weiterhin keine Ausreden. Der erste Dreier soll her. Bis auf Kurzawa sind alle Spieler fit. Ferland Mendy wird ihn vertreten und freut sich darauf, seine Chance zu bekommen. Volle Lotte heißt das Motto.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

juninho
WSC-Team
WSC-Team
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 12:44:23
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Status: Offline

Re: FC Metz - Angriff auf die Krone

Beitrag #5 von juninho » Di 13. Mär 2018, 17:14:38

Angriff auf die Krone #4

Was für ein Spiel gestern gegen Strasbourg im Derby. Vincent Thill mit einer wahnsinnig guten Vorstellung bei seinem ersten Spiel bei den Profis von Beginn an. Ein Tor und eine Vorlage sorgten dafür, dass der erst 18-jährige Luxemburger zum MOTM gewählt wurde. Nicht nur da, er wurde sogar in die Elf des Spieltages der Ligue 1 gewählt und bildet hier mit Toni Kross die Zentrale der Mannschaft. Was für ein Start für Thill. Sollte er an diese Leistung anknüpfen können, wird ihm definitiv eine große Zukunft bevorstehen. Er hat die Anlagen wie einst Miralem Pjanic, der heute Jahr für Jahr um die Krone in der Champions League spielt. Aber nicht nur Thill ist zu loben. Die komplette Mannschaft hat trotz der vielen Verletzungen um Kurzawa, Cornet und Co. eine souveräne Leistung abgeliefert. Nach kleineren Startschwierigkeiten sind wir endlich in Fahrt. Bereits heute Abend gegen Reims soll der nächste Sieg eingefahren werden. Dieses Mal jedoch im Pokal. Zievorgabe hier: Viertelfinale!

Verzichten müssen wir weiterhin auf Kurzawa, Cornet und Ismaila Sarr. Nichtsdestotrotz sind wir gut aufgestellt und leiden noch nicht unter starken personellen Problemen. Sollten wir jedoch die internationalen Plätze zum Ende der Saison erreicht haben, könnte das für kommende Saison ganz anders aussehen. Spieler wie Onguene, Guitane und Guendouzi würden hierfür wohl in den Profikader stoßen.
Zuletzt geändert von juninho am Di 13. Mär 2018, 17:15:48, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Zurück zu „Vereinsnews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast