[Olympique Marseille] Droit Au But

Benutzeravatar
Kirschgutzje
Regionalliga-Kicker
Beiträge: 430
Registriert: So 31. Jul 2016, 12:44:40
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Status: Offline

[Olympique Marseille] Droit Au But

Beitrag #1 von Kirschgutzje » Di 26. Sep 2017, 09:54:22

Geld verdirbt den Fussball

Am 13.06.2015 übernahm Trainer Kirschgutzje unseren Olympique Marseille. Über FA Cup Sieger mit dem FC Portsmouth bis zu 2 Meisterschaften und weiteren 2 Pokalsiegen in der Schweiz mit dem FC Zürich erhofft man sich in Frankreich so einiges von dem deutschen Erfolgstrainer. Trotz hoher Konkurrenz konnte der gebürtige Saarländer sogar 3x Manager der Schweiz werden. All das und vieles mehr sprach damals für eine Verpflichtung von Kirschgutzje.

Ziehen wir ein Fazit nach 2 Jahre (3 Seasons):
Kirschgutzje blieb bisher bei seinen schwankenden Leistungen. Wie auch in der Schweiz gibt es nun auch mit Marseille eine Saison ohne internationales Geschäfft. Mit 48 Siegen, 39 Unentschieden und 30 Niederlagen eine nur knapp positive Bilanz.
Der Pokal blieb auch weiterhin seine Stärke. So konnte man letzte Saison es bis ins Halbfinale schaffen mit einem vergleichsweisen schwächeren Kader. Die Champions-Leauge war allerdings noch nicht dabei. Wieso nicht ?

Vergleichen wir einmal die Startelf von 2015, die im Europa-Leauge Halbfinale gegen Real Madrid nur knapp verlor.

Bild
Links 2017: Costil, Evra, L.Lopez, Gustavo, Mbiwa, Fernando, Sanson, Germain, N´Jie, Falcao und Perisic
Rechts 2015: Mandanda, Montoya, Carrico, Mbia, Perrin, Kondogbia, Danny, Valbuena, A.Ayew, Gignac und Remy
(verzeiht mir die "weniger" Mühen bei der Bildbearbeitung)

2015
Besonderheiten: Eine Abwehr voll mit Erfahrung und Länderspielen. Im Mittelfeld ebenfalls 2 Erfahrene Spieler mit einem großen Französischen Talent und der Sturm war geprägt von Gignac der für unzählige Tore gut war und Andre Ayew der damals auf seinem höchst Niveau gespielt hat.

2017
Besonderheiten: In der Abwehr soll heute Patrice Evra und Luiz Gustavo diese Erfahrung mitbringen. Im Mittelfeld tummelt sich sehr viel Talent mit Sanson und Maxime Lopez. Man hat aber auch mit Mvila und Fernando zwei gestandene Spieler zur Verfügung. Der Sturm verdient deutlich mehr als 2015. Mehr Tore gab es bisher leider noch nicht. Namen wie Falcao, Perisic und Germain sind keine Unbekannt in Europa.

Erneut ein weiteres Fazit:
Geld regiert nicht den Erfolg im Fussball. So kann man Heute mit einem deutlich höheren Etat rechnen sowohl bei den Spieler als auch bei dem wohl größten Vereinsumfeld in Europa. Das Ergebnis ist ernüchternd. Denkt die Vereinsführung vllt. sogar schon über einen Nachfolger von Trainer Kirschgutzje nach? Die Medien vermuten das diese Saison seine letzte Chance ist den Verein und seine Fans von sich zu überzeugen.
Zuletzt geändert von Kirschgutzje am Di 26. Sep 2017, 09:55:21, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Zurück zu „Vereinsnews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast